Zum Inhalt springen

Umweltfreundliches Heizen

Es wird die Neuerrichtung, Umstellung und Erneuerung von umwelt- und klimafreundlichen Wärmeerzeugern gefördert.
Darunter sind zu verstehen:
Holzheizungen mit weniger als 100 kW thermischer Leistung, Wärmepumpen mit weniger als 100 kW thermischer Leistung, und Fernwärmeanschlüsse mit weniger als 100 kW thermischer Leistung.

Aber auch Kesselanlagen ≥ 100 kW Nennwärmeleistung, die mit Holzpellets, Hackgut aus fester Biomasse oder Stückholz betrieben werden, Kesselanlagen ≥ 100 kW Nennwärmeleistung für Zentralheizungen und zur Erzeugung von Prozessenergie und Mikronetze zur innerbetrieblichen Wärmeversorgung in Verbindung mit einer Kesselanlage.